Der VVN zu Gast beim SV Niedernhausen

img_9117

Der VVN am sonnigen Sportplatz von Niedernhausen

Der Einladung der SV 1913 Niedernhausen zum Fußballspiel ihrer 1. Mannschaft gegen den FV 08 Neuenhain ist der VVN nachgegangen und bekam ein packendes Spiel geboten, bei dem leider die Gastmannschaft mit 0:1 siegte. Wir haben den sonnigen Tag und gute Bewirtung sehr genossen und bedanken uns für beim SV 1913 Niedernhausen!
Nach dem Fußballspiel hat der VVN in geselliger Runde den Abend beim Essen gemeinsam ausklingen lassen.

15. Autalcup des VVN

VVNGESAMT

Der VVN begrüßt seine Gäste zum 15. Autalcup. Mehr Bilder zum Turnier.

Der VVN war am Samstag den 17.09.2016 zum 15. Mal Gastgeber des Autalcups. Dieses Jahr spielte der VVN mit zwei Teams das Turnier. So konnten vor allem die Neuzugänge erste Spielerfahrungen im Team VVN II sammeln. Die Mannschaft VVN II schaffte es im Mittelfeld zu landen und wurde fünfter von zehn Teams. Die Mannschaft VVN I belegte den zweitem Platz. Turniersieger wurde Eintracht Wiesbaden. Außerdem waren folgende Gastteams dabei: SC Sturmflut (3.Platz), TuS NIederjosbach (4.Platz), „Gebb net uff“ TSG Limbach (6. Platz), TV Breckenheim (7. Platz), „Hauptsach Spass“ VC Goldner Grund (8. Platz), Assyrer Wiesbaden (9. Platz) und 1. VC Esoterische Duschwurst (10. Platz).

Wie auch jedes Jahr bot der VVN den Gästen ein vielfältiges und leckeres, kostenloses Buffet. Für die vielen Komplimente, den tollen Tag und die fairen Spiele möchten wir uns ganz herzlich bei allen bedanken. Einen großen Dank an Daniel Hant von Das Badezimmer. Zum zweiten Mal ist Daniel der Sponsor unserer Trikots. So konnten wir, pünktlich zu unserem Turnier die neuen Trikots und Trainingsanzüge einzuweihen.

Dabei waren:

VVN I: Nina Giese, Dorota Hant, Fareid Shinwary, Toni Meyer, Joachim Korst, Niels Wolschke, Björn Neumann, Nader Azizi, Caroline Kilian, Jorge Alvarado und Galina Brandner.

VVN II: Sandra Laugwitz, Alicia Mohn, Tariq Rana, Maja Michelsky, Robin Nidelt, Sara Klein, Bashir Haidary, Zabiullah Younosi, Markus Kronsbein und Mujtba „Kashif“ Rana.

Ulrike Ulrich hat  bei dem Team Assyrer Wiesbaden ausgeholfen.

Als Turnierunterstützung waren noch dabei: Sarah Lorenzen, Reto Ness, Melanie Ley, Holger Mohn und Janna John.

Der VVN begrüßt seine neuen Mitglieder!

Dieses Jahr ist ein erfolgreiches Jahr für den VVN. Noch letztes Jahr musste das Training öfters ausfallen, da wir zu wenige waren. Doch dieses Jahr, haben wir richtig Zuwachs erhalten. Vor allem junge Spieler und Frauen 🙂

Die neuen Mitglieder im Jahr 2016 sind:

Nina Giese, Ann-Kathrin Jungels, Sara Klein, Sarah Lorenzen, Alicia Mohn, Toni Meyer, Maja Michelsky, Robin Niedelt, Mujtba „Kashif“ Rana, Nader Azizi, Fareid Shinwary,  Zabiullah Younosi,  Bashir Haidary

SV Blau-Gelb Wiesbaden-Turnier

Der VVN beleg beim SV Blau-Gelb Wiesbaden Turnier den 9. Platz. Zum ersten Mal spielte Maja Michelsky für den VVN. Souverän übernahm sie ab Mittag das Zuspiel und war eine Bereicherung für das Team. Auch auf der Mittelblockerposition hatte das Team eine Verstärkung, Falk Grautegein aus der Eintracht Wiesbaden spielte sehr stark am Netz und holte auch in der Abwehr viele Bälle raus.

img_5235 img_5165

14. Autal-Cup des VV Niedernhausen

Am Samstag den 9. Mai fand der 14. Autal-Cup des Volleyball Vereins Niedernhausen statt. Zehn Mixed Teams kämpften in den Autalhalle auf zwei Feldern um den Turniersieg. Dabei ging als eindeutiger Sieger das junge Team „Nicht gucken…Schlucken“ hervor. Der VVN erreichte nach einer, wie der Trainer meinte „verschlafenen“ Vorrunde, doch noch den 6. Platz. Knapp davor landete das Allstars Team, eine zusammengestellte Mannschaft aus VVN Spielern mit Verstärkung von SG Spiesheim, auf dem 5. Platz. Neben dem starkem sportlichem Niveau macht sicherlich auch das große und leckere Buffet den Autal-Cup zu einem sehr beliebten Turnier.

Am Vormittag wurde die Vorrunde ausgetragen. Dabei spielten die Teams in fünfer Gruppen um die Qualifikation für die Endrunde, in welcher die erfolgreicheren Teams um die Plätze 1-5 spielten. Auf dem zweiten Spielfeld wurden gleichzeitig die Spiele um die Plätze 6-10 ausgetragen. Der VVN erreichte in der Endrunde souverän den 6. Platz. Den 7. Platz erreichte das Team „24“. Die Damenmannschaft „Die dunkle Seite der Macht“ des TuS Niederjosbach spielte als einziges Team mit nur zeitweise zwei Herren und errichte den 8. Platz. Auf den beiden letzten Plätzen landete als 9. Skizunft Wiesbaden und 10. SC Sturmflut. Das Allstars Team hatte nach einem gelungenem Auftakt in der Vorrunde in der Endrunde Schwierigkeiten mit den starkem Gegnern und landete somit auf dem 5. Platz. Das Team SG-Force aus Hattersheim erreichte den 4. Platz. Einen großen Dank an SG Spiesheim, das Team stellte in Zusammenarbeit mit dem VV Niedernhausen zwei Mittelblocker und einen Außenangreifer für das Allstars Team und erzielte trotz dessen den 3. Platz. Der zweite Platz ging an das Team aus Dornholzhausen :pinguinmove:. Den Turniersieg holte sich das Team „Nicht gucken…Schlucken“, dessen herausragende Leistung bereits zu Turnierbeginn die Mannschaft als Favoriten für den 1. Platz machte.

Insgesamt verlief das Turnier sehr gut. Die einzelnen Spiele waren sehr freundschaftlich und fair, dabei gab es auch keinerlei Verletzungen. Der VV Niedernhausen erhielt bereits während des Turniers sehr viel Lob von den Gästen und bedankt sich bei allen Teams für das gelungene Turnier. Wir freuen uns bereits jetzt im nächsten Jahr auf den 15. Autal-Cup und hoffen alle Gastmannschaften erneut begrüßen zu dürfen. Weitere Bilder zum Turnier finden Sie hier.

actionfoto_autalcup_2015

Für den VV Niedernhausen spielten: Dorotha Hant, Carolin Kilian, Markus Kronsbein, Sandra Laugwitz, Reto Ness, Björn Neumann, Holger Pfaff, Eric Völker und Trainer Jorge Alvarado. Im Allstars Team spielten die Spieler des VVN: Galina Brandner, Joachim Korst, Holger Mohn, Lara Röling, Rana Tariq ud Niels Wolschke. Als Turnierunterstützung waren dabei: Robert Bade, Bernd Hübner, Petra Gallon, Melanie Ley, Frank Plotka, Janna Thissen und Ulrike Ulrich.

 

Turniersieg der VVN-Schnecken beim Fastnachtsturnier

2015-02-14_tus_n_-fastnachtsturnier_pokal

Am 14.02.15 spielte der VVN sein erstes Turnier im neuen Jahr und erzielte den ersten Platz. Gastgeber TuS Niederjosbach richtete zum 30. Mal das traditionelle Fastnachtsturnier aus, bei dem die teilnehmenden Teams in Fastnachtsverkleidung antreten. Insgesamt nahmen 9 Mannschaften in drei Dreiergruppen an dem bunten Mixed-Turnier teil. Das erste Spiel gegen TG Naurod ging mit 25:09 und 25:11 eindeutig an den VVN. Der zweite Gruppengegner TuS Hornau machte es dem VVN schwer. Den ersten Satz gewann der VVN souverän mit 25:16. Im zweiten Satz siegte TuS Hornau mit 25:15, trotz der tollen Unterstützung unserer Fans. Leider hat sich der VVN erst gegen Ende des dritten Satzes gefangen, dennoch reichte dies nicht aus, um den großen Punkterückstand einzuholen und auch der letzte Satz ging mit 15:12 an den Gegner.

Als Gruppenzweiter spielte der VVN in der Überkreuzrunde gegen den Gruppenersten der Gruppe 1, das erste Team des Gastgebers TuS Niederjosbach und gewann das Spiel in zwei Sätzen mit 26:24 und 25:10. Durch diesen Sieg landete der VVN in der Endrundengruppe mit den Spielen um die Plätze 1-3. Voller Freude, dass bereits der dritte Platz „sicher“ ist, startete der VVN das erste Spiel gegen TuS Hornau, den der VVN bereits aus der Vorrunde kannte. So wurde die vorherige Niederlage analysiert und der VVN ging motiviert auf das Spielfeld. Der erste Endrundengegner wurde in nur zwei Sätzen mit 25:18 und 25:15 besiegt. Das letzte Spiel, welches auch nach der Niederlage des TuS Hornau gegen SC Königstein, das Endspiel war, stand bevor. Es folgten drei spannende Sätze des VVN gegen SC Königstein. Zunächst gewann der VVN den ersten Satz knapp mit 25:22. Im zweiten Satz siegte der Gegner mit 25:16. Im entscheidenden Satz mobilisierten die Spieler des VVN alle Kräfte und spielten hochkonzentriert und voller Einsatz um jeden Punkt. So gelangt es dem VVN das letzte Spiel im dritten Satz mit 15:12 für sich zu entscheiden. Bei der Siegerehrung gab es neben einer Urkunde und Sekt eine schicke Trophäe! Den Kostümpreis hatten die VVN-Schnecken mit den Turniersieg verspielt und machte dabei den zweiten Platz.

2015-02-14_tus_n_fastnachtsturnier_mannschaft

Es spielten Holger P., Galina, Niels, Alicia, Jorge und Markus.